Links überspringen

Mit Nano Coat Home stark gegen Schimmel

  1. Ursachen erkennen

Schimmel erreicht weiterhin mehr als die Hälfte aller deutschen Haushalte, dabei sollte man heute doch glauben, dass die Entwicklung im Häuserbau sowie in der Sanierung weiter fortgeschritten ist. Doch Schimmelsporen sind hartnäckig und entstehen schneller als man glaubt und das Grundproblem bleibt immer dasselbe: Feuchtigkeit. Und die entsteht in den meisten Fällen durch falsche Dämmung, falsches Lüften & aber auch durch unsere Alltäglichkeiten wie Kochen, Duschen und Wäschetrocknen. Schimmel hat entsprechend nicht nur eine Ursache und oft treten die “Übeltäter” in geballter Schimmelpower auf.

2. Gewohnheiten umstellen

Richtiges Lüften (Durchzug- und Stoßlüften) und konstant Heizen sind grundlegend, damit Schimmelsporen sich garnicht erst Zuhause fühlen. Doch all zu oft helfen diese einfachen Gewohnheitsumstellungen nicht aus und der Schimmel kommt beispielsweise durch eine lückenhaft Dämmung immer wieder. Durch Wärmebrücken und Schimmelanfällige Stellen kann sich Feuchtigkeit trotzdem an den Wänden absetzen und Sporen finden den perfekten Nährboden.

3. Schimmel vorbeugen – mit NANO COAT HOME

Durch Nano Coat Home wird dem Schimmel auf zwei zentralen Ebenen der Kampf angesagt:

Durch die patentierte Zusammensetzung unseres Thermoputzes Nano Coat Home wird Wärme zurück an den Raum gestrahlt und Feuchtigkeit aufgenommen. So sorgt der Putz dafür, dass die Wand atmen kann, Feuchtigkeit aufnimmt und erst dann abgibt, wenn die Raumtemperatur gestiegen ist.

Somit wird verhindert, dass sich Kondensat an den Wänden absetzt. Denn Feuchtigkeit in Form von Kondensat ist eine der Hauptgründe warum Schimmel überhaupt erst entstehen kann.

Zusätzlich kann Nano Coat Home Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen und erst wieder an den Raum abgeben, wenn dieser ein stabiles Verhältnis von Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit erreicht hat. Übermäßige Feuchtigkeit wird so gebündelt und kann sich nicht in Form von Kondensat an den Wänden absetzen.